Interdisziplinäre Behandlung

Ausgeprägte Kieferfehlstellungen lassen sich oft nur schwer ausschließlich kieferorthopädisch therapieren. Nach abgeschlossenem Wachstum müssen daher kombiniert kieferchirurgisch-kieferorthopädische Behandlungen durchgeführt werden. Die Kieferorthopädie hat dabei die Aufgabe, die Zahnbögen vor der Operation zu harmonisieren und nach der Operation die Feinkorrektur der Zahnstellung vorzunehmen.