Konzepte zur Kieferspaltversorgung

Unterschiedliche Konzepte zur Kieferspaltversorgung - Mittwoch, 7. November 2007 - Uniklinik Köln

Kompetenzzentrum für oro- und kraniofaziale Fehlbildungen

Wissenschaftliche Leitung:
Prof. Dr. Dr. Joachim E. Zöller, Köln

Für die kaufunktionelle und ästhetische Rehabilitation von Patienten mit Lippen-Kiefer-Gaumen-Segelspalten ist die Rekonstruktion des Kieferspaltbereiches von großer Bedeutung.
Neben der Gingivoperiostalplastik zum Zeitpunkt des Lippenverschlusses sowie durch die kieferorthopädische Behandlung lassen sich größere Defekte im Bereich der Kieferspalte vermeiden. Jedoch sind in Abhängigkeit des Zahnmaterials sowie der Kiefergröße und -relationen unterschiedliche Behandlungskonzepte indiziert
Im Rahmen der Fortbildungsreihe sollen die Möglichkeit zur chirurgischen, kiefer-orthopädischen, konservativ-prothethischen und implantologischen Versorgung anhand klinischer Beispiele erörtert werden.


Veranstaltungsflyer