Implantatforschung

Zahnärztliche Implantate gehören nicht nur an der Universitätsklinik Köln zum Standardverfahren der Therapie bei Nichtanlagen, Zahnverlust und Stabilisierung von Brücken und Prothesen.

Forschungsvorhaben auf diesem Gebiet orientieren sich vor allem auf die Absicherung der Ergebnisse bei allen Indikationsbereichen, zum Beispiel bei Erweiterung der Indikationen bei geringen qualitativen und/oder quantitativen Knochenangebot.

Die Verkürzung der Behandlungsdauer durch die Anwendung von neuen Materialien oder Techniken wird durch in-vitro- und in-vivo-Studien abgesichert.