Kronenpflege

Festsitzender Zahnersatz (Kronen und Brücken)

Festsitzender Zahnersatz sollte ebenso wie die eigenen Zähne nach jedem Essen, wenigstens aber zweimal täglich, gründlich mit Zahnbürste und –pasta gereinigt werden. Zusätzlich bietet sich Zahnseide sowie die Verwendung eines Interdentalraumbürstchens an, welche bei größeren Zahnzwischenräumen, Rückgang des Zahnfleisches oder lückiger Zahnstellung eine große Hilfe sein können.

Bei falscher Zahnputztechnik (zu kräftiges Putzen, zu harte Zahnbürste) sind Schäden an den Zähnen im Zahnhalsbereich möglich. Hier empfehlen sich eine weiche Zahnbürste, Schleifkörper-arme Zahnpasta und Putzrichtung von "rot nach weiß" (vom Zahnfleisch zu den Zähnen).

Die Interdentalbürste sollte nur für Zahnzwischenräume bei nicht zu eng stehenden Zähnen benutzt werden. Es wird eine zusätzliche Reinigung des Zahnzwischenraumes nach dem Bürsten mit Hilfe von Zahnseide empfohlen. Der Gebrauch von Mundduschen empfiehlt sich nur als Zusatzmaßnahme, wobei auf sachgerechte Anwendung geachtet werden muss. Blutet das Zahnfleisch bei dem Gebrauch von Mundduschen, ist möglicherweise der Wasserstrahl zu hart eingestellt oder das Mundstück wird in falscher Richtung gehalten. Besteht die Blutungsneigung auch bei ordnungsgemäßem Gebrauch weiterhin, sollte der Zahnarzt aufgesucht werden.

ratgeber_kronenpflege.jpg