Probleme

Probleme mit dem Zahnersatz

Generell sollte jeder Patient beim Auftreten von Änderungen bezüglich des Tragekomforts von Zahnersatz, bei Problemen mit der Herausnahme und dem Einsetzen von Zahnersatz seinen Hauszahnarzt aufsuchen. Die meisten Probleme ergeben sich erfahrungsgemäß beim Umgang mit herausnehmbarem Zahnersatz. Festsitzender Zahnersatz wird hingegen meist als unproblematisch empfunden.

Probleme mit festsitzendem Zahnersatz

Ursachen sind fast immer eine Überempfindlichkeit von Zähnen auf Wärme und Kälte. Eine Störung beim Aufbeißen kann ebenfalls ein Problem darstellen, wobei der Zahn dem Patienten als etwas zu hoch und störend erscheint. Jedoch sind solche Probleme meist vorübergehend. Sollte die Situation sich jedoch nach wenigen Tagen nicht gebessert haben oder noch weitere Auffälligkeiten wie z.B. schlechter Geschmack, Beweglichkeit von Zähnen oder Verfärbungen auftreten, sollte der Hauszahnarzt aufgesucht werden.

Probleme mit herausnehmbarem Zahnersatz

Oftmals bereitet nur die Umstellung vom festsitzenden auf herausnehmbaren Zahnersatz vorübergehend Schwierigkeiten. Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit kommen Patienten erfahrungsgemäß mit ihrem Zahnersatz gut zurecht, wobei aber Reizungen der Schleimhaut in den ersten zwei Wochen nie ganz ausgeschlossen werden können.

Nach einer von Patient zu Patient unterschiedlichen Tragezeit von herausnehmbarem Zahnersatz kann es zu einer natürlichen Veränderung der zahnlosen Schleimhautbereiche kommen, auf denen die Prothese gelagert ist. Dies macht sich meist durch eine schlechtere Passung bemerkbar, so dass gegebenenfalls eine Unterfütterung notwendig ist, mit der die Prothese an die veränderte Situation angepasst wird. Des Weiteren kann es je nach Ernährungsgewohnheiten und Pflegeintensität seitens des Patienten zu einer Verfärbung der Prothesenzähne durch Farbstoffe z.B. aus Tee, Rotwein oder Nikotin kommen. Auch die normale "Alterung" des Prothesenwerkstoffes kann eine Verfärbung der gesamten Prothese hervorrufen. Meistens lassen sich diese Veränderungen an der Prothese nicht mehr durch eine mechanische Reinigung entfernen.